Schlagwort-Archiv: Nachrichten

News-Archiv 2005

[…]

10/2005 – Programm und nominierte Produktionen für die ARD-Hörspieltage (Köln, 16. bis 20.11.2005)

Programmüberblick der Hörspieltage (Archivseite)
Abstimmungsergebnis

9/2005 – Berliner Frequenz 100,6 MHz wird neu ausgeschrieben

• MABB: Ausschreibung der in Berlin verfügbaren UKW-Hörfunkfrequenz 100,6 MHz. Pressemitteilung der MABB (28.9.2005).
Ulrike Simon: Lizenz für Hundert,6 wird zurückgegeben. In: Tagesspiegel (27.9.2005).
• Ulrike Simon: „Berliner Lösung“. Eine Hotelgruppe und FAB gehören zu den Kaufinteressenten von Radio Hundert,6. In: Tagesspiegel (26.9.2005).

9/2005 – Veränderungen beim Radioprogramm der Deutschen Welle

Deutsche Welle: Deutsches Programm von DW-RADIO runderneuert (27.9.2005).
nz: Deutsche-Welle-Radio künftig immer live. In: Netzeitung (27.9.2005).

9/2005 – MABB-Direktor Hans Hege zur Konzentration in der Radiobranche

Kai Makus (Ed.): Medienaufseher warnt vor Radio-Konzentration. In: Netzeitung (13./15.9.2005).
«Im Radio steht die Konzentration noch bevor» (Interview mit Hans Hege, Direktor der MABB). In: Netzeitung (13.9.2005).

8/2005 – Neues Projekt der MABB für den digitalen Hörfunk: Radioempfang über DVB-T (Digital Video Broadcasting – Terrestrial)

• MABB: Erweiterung des Angebotes über DVB-T: n-tv, Euronews und 32 Radioprogramme. Pressemitteilung der MABB (29.8.2005).
• MABB: IFA 2005 – Neuer Aufbruch für digitales Radio. Pressemitteilung der MABB (25.8.2005).
Kai Kolwitz: Mehr Abwechslung im Äther. DVB-T wird zur Funkausstellung radiotauglich. In: Tagesspiegel (15.8.2005).

8/2005 – Komponist, Klangkünstler und Hörspielmacher Luc Ferrari gestorben

• Sebastian Reier: Luc Ferrari, Tonfänger. Der Komponist, der den Klängen der Welt das Mikrofon entgegenhielt, ist nicht mehr da. Ein Nachruf. In: Die Zeit (24.8.2005). Nr. 34/2005.
Rudolf Frisius: Ferrari – Biographische Notiz. Homepage des Musikwissenschaftlers Rudolf Frisius.
Luc Ferrari. Interview by Dan Warburton, July 22, 1998 [engl]. Paris Transatlantic Magazine (July 1998).
Luc Ferrari [engl.]. Other Minds: Index of Composers.

8/2005 – Robert (Bob) Moog, der Entwickler des Synthesizers, ist gestorben

Tilman Baumgärtel: Nie gehörte Klänge. In: taz (24.8.2005).
Trevor Pinch: Bob Moog, Rock-Ingenieur. In: Die Zeit (23.8.2005). Nr. 34/2005.
„Mr. Synthesizer“. Robert Moog ist tot. In: Spiegel-Online (23.8.2005).

8/2005 – Medienanstalten HAM und ULR wollen stärker kooperieren

• HAM befürwortet stärkere Kooperation der norddeutschen Landesmedienanstalten. Pressemitteilung der HAM (24.8.2005).
• ULR begrüßt Entschließungsantrag zu mehr Kooperation im Medienbereich. Pressemitteilung der ULR (24.8.2005).
• HAM und ULR verständigen sich auf verstärkte Zusammenarbeit. Pressemitteilung der HAM (10.8.2005).

8/2005 – Erste deutsche „Hörspielkirche“ im Müritzkreis eröffnet

• NDR: Mit einer Mischung aus Krimi, Kinderhörspiel und Roman ist Deutschlands erste „Hörspielkirche“ am 5. August in Federow (Müritzkreis) „auf Sendung“ gegangen. NDR, Kultur (ohne Datum).
• Anne-Dorle Hoffgaard: Radio in der Kirche. In Mecklenburg-Vorpommern entsteht die erste Hörspiel-Kirche Deutschlands. In: epd. Landesdienst Ost (10.12.2003).

8/2005 – Erste Eindrücke vom neuen Kinderprogramm „Radio Teddy“

Christiane Meixner: Brabbel-Funk. Das erste Kinderradio macht es Eltern eher schwer. In: Berliner Morgenpost (14.8.2005).
• Torsten Wahl: Nüsse zählen, Schnappi hören, Skoda fahren. Was den Hörer bei Radio Teddy erwartet. In: Berliner Zeitung (10.8.2005).
Matthias Bertsch: Radio Teddy geht auf Sendung. Erstes kommerzielles Kinderradio mit öffentlich-rechtlicher Beteiligung. Deutschlandfunk: Markt und Medien (6.8.2005).
Radio TEDDY. Homepage des Senders.

8/2005 – Diskussion über die Gesellschafterstruktur des ersten deutschen Hörfunkprogramms für Kinder: „Radio Teddy“

Lutz Steinbrück: Gar nicht nett: Streit um Radio Teddy. In: Tagesspiegel (4.8.2005).
Oliver de Weert: Dem Potsdamer „Radio Teddy“ wird das Fell zerrupft. Privatfunker klagen: „Verdeckter ARD-Sender“. In: Die Welt (1.8.2005).
• Rainer Braun: Zweifelhafte Verhältnisse bei Radio Teddy. ARD ist über die Bavaria an einem Privatsender beteiligt. In: Berliner Zeitung (1.8.2005).

7/2005 – Ergebnisse der aktuellen Media-Analyse liegen vor: ma 2005 Radio II

ma 2005 Radio II. Ergebnisse: Reichweiten, tägliche Hörer, Radiomarkt, Eckdaten der Nutzung, Tagesverlauf, Methoden. ARD-Werbung Sales & Services (ohne Datum).
• Vergleichsanalyse ma 2005 Radio II: Reichweitenvergleiche, Strukturvergleiche, Tausenderpreise. RMS – Radio Marketing Service (ohne Datum).
• ma 2005 Radio II. Radio: starke Reichweiten – stabile Wirtschaftlichkeit. Pressemitteilung der ARD-Werbung (19.7.2005).
• ma 2005 Radio II. AS&S: Radiowerbung, die sicher ankommt. Pressemitteilung der ARD-Werbung (19.7.2005).
• Radio bleibt Tagesbegleiter Nummer 1 in Deutschland. Pressemitteilung des RMS – Radio Marketing Service (19.7.2005).
Inge Seibel-Müller und Horst Müller: „Es ist nicht wichtig, wie viele Leute uns hören“. Vor einer Woche wurden die Hörerzahlen der deutschen Radiosender veröffentlicht – die Erhebungsmethode ist zunehmend umstritten. In: Telepolis (26.7.2005).
ag.ma – Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e. V. Homepage.

7/2005 – Karl-Sczuka-Preis 2005 geht an Hanna Hartman, den Förderpreis erhält Antje Vowinckel

• Download: Rede zur Preisverleihung 2005 von SWR Hörfunkdirektor Bernhard Hermann (23,7 KB, rtf)
• Download: Laudatio zur Preisverleihung 2005 von Frank Kaspar, Mitglied der Jury (24,7 KB, rtf)
• Download: Zum 50. Jubiläum des Karl-Sczuka-Preises Grußwort von Kulturstaatsministerin Dr. Christina Weiss (26,5 KB, rtf)
• Hanna Hartman erhält Karl-Sczuka-Preis 2005. Förderpreis an Antje Vowinckel. Pressemitteilung des SWR (6.7.2005).
Hanna Hartman – Homepage: News, CDs, Work, Performance.
Hanna Hartman – Kurzbiographie (Kryptonale).
Antje Vowinckel – Hörspiele, Feature, Klangkunst, Biographie (Kulturserver Berlin).
Karl-Sczuka-Preis 2005: Hanna Hartman und Antje Vowinckel (25.11.2005).
Karl-Sczuka-Preis (SWR)

7/2005 – Kurd-Laßwitz-Preis für das beste deutschsprachige Science-Fiction-Hörspiel des Jahres 2004 geht an „Das letzte Geheimnis“ (WDR 2004) von Norbert Schaeffer nach Bernard Werber

Begründung/Laudatio zum Kurd-Laßwitz-Preis 2005
• WDR-Hörspiel „Das letzte Geheimnis“ mit Science-Fiction-Preis ausgezeichnet. Pressemitteilung des WDR (1.7.2005).
Kurd-Laßwitz-Preis – Deutschsprachige Science-Fiction-Schaffende
Norbert Schaeffer – Eintrag bei Wikipedia
Science-Fiction-Hörspiel – von Horst G. Tröster

6/2005 – Ausschreibung zum MDR-Kinderhörspielpreis 2006

• MDR: Ausschreibung – Die besten Kinderhörspiele. Vom Ohr ins Herz und in den Kopf. MDR, Kinderwelt (24.6.2005).

6/2005 – Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden an Stefan Weigl

ddp: Hörspielpreis an Stefan Weigl. In: Kölner Stadtanzeiger (6.6.2005).
• epd: Stefan Weigl erhielt Hörspielpreis der Kriegsblinden. epd-Nachrichten (6.6.2005).
• Stefan Weigl erhielt Hörspielpreis der Kriegsblinden. WDR.de, Kultur (6.6.2005).
• Fotos der Preisverleihung von Karin Engel. Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden an Stefan Weigl am 6. Juni 2005 in Bonn/Petersberg. Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, Presse (6.6.2005).
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link).

6/2005 – Zwanzig Jahre Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)

20 Jahre DLM: Von der „Anstalt für Kabelkommunikation“ bis zur „Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten“. Pressemitteilung der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten, Nr. 7/2005 (3.6.2005).
ALM-Jahrbuch 2004 erschienen. Pressemitteilung der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten, Nr. 8/2005 (3.6.2005).
ALM – Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten. Homepage.

5/2005 – Call for Works: Ausschreibung des 44. Karl-Sczuka-Preises für Radiokunst hat begonnen

Hörspiel als Radiokunst: Ausschreibung für den Karl-Sczuka-Preis 2005. Bewerbungsfrist endet am 15. Juni. Verleihung am 15.10. im Rahmen der Donaueschinger Musiktage. Pressemitteilung des SWR, Sekretariat des Karl-Sczuka-Preises, bei Presseportal/News aktuell (11.5.2005).
Karl-Sczuka-Preis (SWR2)
Karl-Sczuka-Preis 2004 für ‚Skeleton in the Museum‘ von Jon Rose. Förderpreis 2004 für ‚tuning, stumm‘ von Oswald Egger (ORF-Kunstradio). Interner Link, News-Archiv 8/2004.

5/2005 – Entscheidung des Medienrats der Medienanstalt Berlin-Brandenburg zu Radio Hundert, 6

• Betrieb von Hundert,6 wird wieder bei der früheren Lizenzinhaberin zusammengeführt. Pressemeldung der mabb (11.5.2005).
• Torsten Wahl: Die Lizenz zum Sanieren. Medienrat gibt insolventem Radio Hundert,6 neue Chance. In: Berliner Zeitung (13.5.2005).
David Denk: Alles wieder auf alt. Beim Berliner Privatradio Hundert,6 erzwingt die Aufsichtsbehörde eine Rücknahme der Umstrukturierung. In: taz (13.5.2005). Nr. 7663.

5/2005 – Call for Works: Ausschreibung des Phonurgia Nova-Wettbewerbs 2005 für Radiokunst

Ausschreibung (deutsch). Phonurgia Nova-Wettbewerb 2005.
Über Phonurgia Nova
Phonurgia-Homepage

5/2005 – Regierungschefs der norddeutschen Bundesländer unterschreiben Novelle des NDR-Staatsvertrags

Regierungen stimmen NDR-Staatsvertrag zu. Intendant Plog zufrieden mit dem Resultat. In: Hamburger Abendblatt (27.4.2005).
Wulff zufrieden mit neuem NDR-Staatsvertrag. In: Die Welt (4.5.2005).
• Plog zu Staatsvertrag. Pressemitteilung des NDR (26.4.2005).

4/2005 – Sparmaßnahmen beim Hessischen Rundfunk: hr-klassik wird in das Programm von hr2 integriert

• hr-klassik wird am 1. Oktober in hr2 integriert. Bereits ab 5. September jeden Abend Klassik in hr2. Pressemeldung des hr (22.4.2005).
• 40-Millionen-Sparpaket beschlossen. hr-Rundfunkrat genehmigt Konsolidierungsplan. Pressemeldung des hr (15.4.2005).
Homepage von hr-klassik
Homepage von hr2

4/2005 – Krise beim Berliner Privatsender Hundert, 6: Insolvenzantrag eingereicht

Michael Link und Tanja Kotlorz: Staatsanwaltschaft durchsucht Räume des privaten Radiosenders 100,6. In: Die Welt (28.4.2005).
• Rainer Braun: Höchst unschön. Hundert,6-Geschäftsführer Thimme entledigt sich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion vieler Mitarbeiter. In: Berliner Zeitung (19.4.2005).
Richard Rother: Von hundert auf null. Klammheimlich wurde der Berliner Radiosender Hundert,6 gestern geschlossen, offiziell sendet er weiter. In: taz (19.4.2005).
Antonia Götsch: Berliner Rundfunk-Posse. Sag zum Abschied leise gar nichts. In: Spiegel Online (18.4.2005).

4/2005 – Hörspiel-Komponist und Karl-Sczuka-Preisträger Peter Zwetkoff feiert 80. Geburtstag

SWR: Peter Zwetkoff zum 80. Geburtstag. SWR-Hörfunkdirektor würdigt ehemaligen Hauskomponisten. Drei Sendungen in SWR2. Presseportal, SWR-Pressemitteilung (12.4.2005).
• Drei Hörspiele in SWR2. Peter Zwetkoff zum 80. Geburtstag. Ein Komponist als Hörspielmacher. SWR2: Hörspiel (13.4.2005).
Peter Zwetkoff. HoerdatWiki (5.12.2004).
• Peter Zwetkoff. mica – Music Information Center Austria: Komponistinnen (ohne Datum).
• Werkverzeichnis Peter Zwetkoff. SWR2: Hörspiel (rtf-Dokument, ohne Datum).

3/2005 – Hörspielpreis der Kriegsblinden für „Stripped – Ein Leben in Kontoauszügen“ von Stefan Weigl (WDR)

54. Hörspielpreis der Kriegsblinden geht an Stefan Weigl. Bund der Kriegsblinden Deutschlands e.V. und Filmstiftung NRW
verleihen zum 54. Mal die renommierte Auszeichnung für Hörspielautoren
. Filmstiftung Nordrhein-Westfalen (29.3.2005).
• Hörspielpreis für WDR-Produktion „Stripped“. „Ein Glücksfall für das Medium Radio“. WDR.de: Kultur (29.3.2005).
Ein Leben in Kontoauszügen. Münchner erhält 54. Hörspielpreis der Kriegsblinden. Interview mit dem Preisträger Stefan Weigl. Deutschlandradio Kultur: Fazit (29.3.2005).
Hörspielpreis. Ehrung für „Ein Leben in Kontoauszügen“. In: Spiegel Online (29.3.2005).
• Münchner erhält Hörspielpreis der Kriegsblinden. Kultur.ARD.de: Bücher (30.3.2005).
• Stefan Weigl/Autor – Vita. Filmstiftung Nordrhein-Westfalen (ohne Datum).
Weiterführende Links:
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link).
WDR-Radio: Hörspiel – Homepage
Hörspielpreis der Kriegsblinden mit Statut vom 4.3.2002 (BKD)
BKD – Bund der Kriegsblinden Deutschlands – Homepage
Filmstiftung Nordrhein-Westfalen – Homepage

3/2005 – Deutscher Hörbuchpreis 2005 für „Krupp oder die Erfindung des bürgerlichen Zeitalters“ (WDR) und „Der Mann ohne Eigenschaften. Remix“ (BR)

Verleihung des Deutschen Hörbuch Preises 2005. WDR-Pressemitteilung (20.3.2005).
• „Krupp – oder die Erfindung des bürgerlichen Zeitalters“. WDR.de, Kultur (ohne Datum).
• Peter Märthesheimer, „Krupp oder Die Erfindung des bürgerlichen Zeitalters“. Der >Audio< Verlag (ohne Datum).
• „Der Mann ohne Eigenschaften. Remix“. BR, Hörspiel aktuell (5.11.2004).
• Deutscher Hörbuch Preis 2005. Die Nominierungen in den sechs Kategorien. WDR.de, Kultur (5.1.2005).

3/2005 – Hörbuchpreis „HörKules“ für „Die Päpstin“ von Donna W. Cross (MDR 2000)

• HörKules für MDR-Produktion „Die Päpstin“. MDR, Leipzig liest/Radio (19.3.2005).
• „Die Päpstin“ begeistert die Hörbuch-Fans. MDR-Pressemitteilung (18./19.3.2005).
Hörkules „trifft“ Päpstin. ARD-Radionacht der Hörbücher. Börsenblatt Online – Onlinemagazin für den deutschen Buchhandel (19.3.2005).
• HörKules 2005 – Diese Hörbücher standen zur Wahl. MDR, Leipzig liest/ARD-Radionacht (18./19.3.2005).
• HörKules – der fünfte! MDR-Pressemitteilung (15.3.2005).
• ARD-Radionacht der Hörbücher. Die vorgestellten Hörbücher im Überblick. ARD.de: Radio: Hörspiel & Soundart (15.3.2005).

3/2005 – Die Ergebnisse der neuen Media-Analyse liegen vor: ma 2005 Radio I

• AP: ARD und Private äußern sich zufrieden mit Media-Analyse. Yahoo, Nachrichten (9.3.2005).
• ma 2005 Radio I: Mehr Hörer, mehr Umsatz! Pressemitteilung der ARD-Werbung (9.3.2005).
• ma 2005 Radio I: AS&S-Radioangebote auf dem Vormarsch. Pressemitteilung der ARD-Werbung (9.3.2005).
• ARD: Spitzenposition für ARD-Hörfunk. ARD-Pressemitteilung. intern.ARD.de (9.3.2005).
• Reichweiten im Radio bleiben auf hohem Niveau konstant. RMS-Pressemitteilung (9.3.2005).

3/2005 – Hörspiel auf der Probebühne: NDR-Hörtheater im Deutschen Schauspielhaus Hamburg

• HARTZ V oder Was machen Sie beruflich? „Angebot und Nachfrage“ von Roland Schimmelpfennig. NDR Info (28.2.2005).
• NDR-Hörtheater im Deutschen Schauspielhaus. Pressemitteilung des NDR (22.2.2005).
• NDR-Hörtheater: „Angebot & Nachfrage“ von Roland Schimmelpfennig, in Anwesenheit des Regisseurs. Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Veranstaltungsinformationen.

2/2005 – „Holzfällen“ von Thomas Bernhard ist Hörspiel des Jahres 2004 (ORF)

• „Holzfällen“ zu „Hörspiel des Jahres 2004“ gewählt. ORF: Ö1 Inforadio (25.2.2005).
Wahl zum Hörspiel des Jahres 2004. ORF: Ö1, Highlights.
• „Holzfällen (Der Auftritt des Burgschauspielers)“ von Thomas Bernhard wurde „Hörspiel des Jahres 2004“. Hörspiel in Österreich (ORF).
• Ergebnis des Kurzhörspielproduktionen-Wettbewerbs „kurz & gut“ des ORF. Hörspiel in Österreich (ORF).
• Die lange Nacht des Hörspiels 2005. Hörspiel in Österreich (ORF).
„Holzfällen“ von Thomas Bernhard. Kurzinformationen zum Hörspiel mit Hörbeispiel (Windows Media-Player; 2:48 Min.). ORF: Ö1.
Special: Hörspiel des Jahres, ORF (interner Link).

2/2005 – Neue Hörspielformen und -sendeplätze beim Deutschlandradio Kultur

DeutschlandRadio Berlin wird zu Deutschlandradio Kultur. Start der Programmreform am 7. März. DeutschlandRadio: Aktuell (21.2.2005).
• DeutschlandRadio bietet umfangreiches Hörspielangebot. 75 Eigenproduktionen pro Jahr. Zwölf Sendeplätze für Hörspiel und künstlerisches Feature. Pressemitteilung von DeutschlandRadio Berlin (2.2.2005).
DeutschlandRadio: Themenportal Hörspiel – Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur/DeutschlandRadio Berlin
DeutschlandRadio Berlin: Hörspiel und Feature – Programmübersicht.
• DeutschlandRadio Berlin präsentiert neues Hörspielformat. Wurfsendung – experimentelle, radiophone Kunstform. Ab 13. September sechs Mal täglich im Tagesprogramm. Pressemitteilung von DeutschlandRadio Berlin (9.9.2004).
• DeutschlandRadio Berlin: Wurfsendung – Homepage.
Geräusch des Monats. DeutschlandRadio Berlin: Hörspiel

2/2005 – Programmreform: Aus DeutschlandRadio Berlin wird Deutschlandradio Kultur

„Wir wollen das nationale Kulturprogramm sein“. Interview mit Günter Müchler, Programmdirektor DeutschlandRadio. Moderation: Kirsten Lemke. DeutschlandRadio Berlin: Kulturpolitik (23.2.2005).
Neues Radio aus Berlin. Das Deutschlandradio Kultur startet am 7. März. DeutschlandRadio: Aktuell (21.2.2005).
DeutschlandRadio Berlin wird zu Deutschlandradio Kultur. Start der Programmreform am 7. März. DeutschlandRadio: Aktuell (21.2.2005).
• Nationales Kulturprogramm Deutschlandradio startet am 7. März. KIZ – Kulturinformationszentrum (23.2.2005).
• Deutschlandradio fordert UKW-Neuordnung. Infosat: Radio-Info (9.2.2005)

2/2005 – Ergebnisse der TKLM-Studie: Digitalisierung der Hörfunk-Sendetechnik mit mehreren Systemen

Digitaler Hörfunk wird mehrere Systeme nutzen. Technische Kommission hat Systeme für digitalen Hörfunk bewertet. Pressemitteilung Nr. 3/2005 der DLM – Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (9.2.2005).
Technische Kommission der Landesmedienanstalten (TKLM): Vergleichende Bewertung der verfügbaren Übertragungssysteme für den digitalen terrestrischen Hörfunk. TKLM-Dokument Nr. 1/2005 V 1.0 (31.1.2005), pdf-Datei.
Digitaler Hörfunk braucht Strukturveränderungen. Meldung bei Digitalfernsehen.de: Radio (9.2.2005).
>> Weitere Infos: Special: Digitalradio DAB. Informationen zur Debatte über die Digitalradio-Technik ‚Digital Audio Broadcasting‘ (interner Link).

2/2005 – ARD-Werbung Sales & Services vermarktet Harald Schmidt nun auch im Radio

• Radiowerbung. Dirty Harry goes Radio: AS&S legt nationales Werbeangebot zu „Harald Schmidt – Best of“ im Hörfunk vor. Pressemitteilung der ARD-Werbung Sales & Services (10.2.2005).
Werbepause mit „Harald Schmidt“. Netzeitung, Medien (10.2.2005).
Harald Schmidt soll Kasse machen. dpa-Meldung bei Web.de (10.2.2005).

2/2005 – Hessischer Rundfunk: Sparmaßnahmen bei Hörfunk und Fernsehen

• hr legt 40-Millionen-Euro-Sparpaket vor. Intendant informiert Gremien über Kürzungspläne. Pressemitteilung des hr (4.2.2005).
Peter Lückemeier: Der Hessische Rundfunk muss 130 Millionen Euro sparen. In: FAZ.NET – Rhein-Main-Zeitung (13.1.2005).
• hr-Rundfunkrat billigt Haushalt 2005. Reitze: „Finanzlage erzwingt weitere 30 Millionen Euro Einsparungen“. Pressemitteilung des hr (10.12.2004).

2/2005 – Gegen Einheitsradio: ‚Motor FM‘ seit dem 1. Februar 2005 in Berlin auf Sendung

• Motor ab heute on Air und online. Pressemitteilung von Motor FM (1.2.2005).
motor.de – Homepage von Motor FM.
• Motor FM (Informationen zu Programm und Veranstalter). mabb, Programme: Radio.
• Entscheidungen im Vergabeverfahren über die Berliner UKW-Frequenz 106,8 MHz und weitere 15 Brandenburger Frequenzen. Pressemitteilung der mabb – Medienanstalt Berlin-Brandenburg (8.10.2004).

2/2005 – Schriftsteller und Hörspielautor Dieter Kühn wird 70

Dieter Kühn. Wikipedia (23.1.2005).
• Dieter Kühn. Erlanger Poetenfest 2002, Informationen zur Person.
• dpa: Dieter Kühn wird 70. Meldung bei Mediaculture-Online (24.1.2005).
Dieter Kühn: Dankesrede zur Verleihung des 24. Hörspielpreises der Kriegsblinden am 9. April 1975. HördatWiki, Hörspielpreis der Kriegsblinden 1974.

2/2005 – Medienwissenschaftler und -pädagoge Horst Heidtmann verstorben

• Prof. Dr. Horst Heidtmann ist am Sonntag, den 23.1.2005 gestorben. GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur.
• Medienpädagoge Horst Heidtmann gestorben. Meldung bei Mediaculture-Online (26.1.2005).
Hochschule der Medien trauert um Professor Dr. Horst Heidtmann. Pressemitteilung der HDM – Hochschule der Medien, Stuttgart.
IfaK – Institut für angewandte Kindermedienforschung. Homepage.

1/2005 – Medienkultur-Zeitschrift ‚tiefenschärfe‘ (Uni Hamburg) mit neuem Internetangebot

tiefenschärfe online. Neue Homepage der Zeitschrift der Medienkultur-Zeitschrift der Universität Hamburg.
Studiengang Medienkultur, Universität Hamburg.
Zentrum für Medien und Medienkultur (ZMM), Fachbereich 07 der Universität Hamburg.
Publikationen und Forschungsprojekte des Studiengangs Medienkultur/Zentrums für Medien und Medienkultur.

1/2005 – „Für eine bessere Welt …“ von Roland Schimmelpfennig ist Hörspiel des Jahres 2004

• hr-Produktion „Für eine bessere Welt …“ ist Hörspiel des Jahres 2004.
Deutsche Akademie für Darstellende Künste lobt „extrem dynamisches Ohrenkino“. Pressemitteilung des hr (19.1.2005).
• „Für eine bessere Welt …“ ist Hörspiel des Monats August. Pressemitteilung des hr (6.9.2004).
Special: Hörspiel des Jahres (ARD). Mit Begründung der Jury und weiterführenden Informationen zum Hörspielpreis
der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste (interner Link).

1/2005 – Tonspuren zum Stummfilm – neue Hörspielreihe des Deutschlandfunks

Hörspielportal des DeutschlandRadios (Deutschlandfunk und DeutschlandRadio Berlin).
Hörspiel und Feature. Sendetermine des Deutschlandfunks.
Hörspielkalender – Hörspielmagazin des Deutschlandfunks
• Die Töne zum Stummfilm. Dämonen der Leinwand – Deutschlandfunk sendet neue Hörspielreihe. Pressemitteilung des DLR (7.12.2004).

1/2005 – Neue Hörbuch-Messe „AudioBooksCologne“ im Rahmen des Literaturfestivals lit.COLOGNE

• www.audiobookscologne.de [offline] – Homepage zum Hörbuch-„Konvent“.
• Broschüre zur AudioBooksCologne 2005. PDF-Dokument auf der Veranstaltungshomepage.
www.litcologne.de – Homepage des internationalen Literaturfestivals.

1/2005 – hr2-Hörfest in Wiesbaden mit Vorträgen („Labyrinth des Hörens“), „Langer Hörspielnacht“ und der Preisverleihung „Hörbuch des Jahres 2004“

• hr2-Hörfest Wiesbaden 2005. Startseite, hr-online: hr2.
• Vorträge: Labyrinth des Hörens, hr-online: hr2.
• Lange Hörspielspielnacht: „Buddenbrooks“ – Zum 50. Todestag von Thomas Mann, hr-online: hr2.
• Preisverleihung: Hörbuch des Jahres 2004, hr-online: hr2.

1/2005 – UniRadio 87,9 Berlin-Brandenburg soll ab Februar im Offenen Kanal (97,2 MHz) senden

• www.uniradio.de – Homepage von uniRadio 87,9 Berlin-Brandenburg.
• Einigung mit UniRadio. Pressemitteilung der mabb – Medienanstalt Berlin-Brandenburg (22.12.2004).
Deutsche Hochschulradios. Linkliste des hsf (Technische Universität Ilmenau).

1/2005 – 3. Erlanger Hörkunstfestival 2005: Macht Hören blind? Macht Sehen taub?

www.hoerkunst.de – Homepage zum Festival.
Theater Erlangen/Markgrafentheater. Homepage.
Drittes Erlanger Hörkunstfestival im Januar 2005. Macht Hören blind? Macht Sehen taub? Pressemitteilung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (1.12.2004).

Akustische-Medien.de: Medien – Hörspiel – Audiokunst
Nachrichten, 1-12/2005

News-Archiv 2004

12/2004 – Radioaktie: Hörfunksender ‚Klassik-Radio‘ geht an die Börse

Mit ‚Klassik-Radio‘ geht erstmals ein deutscher Radiosender an die Börse. In: Süddeutsche Zeitung (6.12.2004).
Klassik-Radio: HAM stimmt dem Börsengang des bundesweiten Senders zu. Hamburgisches Anstalt für neue Medien, Pressemitteilung (14.12.2004).
Die erste Radioaktie in Deutschland. Klassik-Radio AG, Pressemitteilung (15.12.2004).
Die erste börsennotierte Radioaktie in Deutschland ist da. Klassik-Radio AG, Pressemitteilung (15.12.2004).
Klassik-Radio. Homepage des Radioprogramms.
Klassik-Radio AG. Homepage der Aktiengesellschaft.

12/2004 – Digitalradio mit DAB-Technik – eine unendliche Geschichte? Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten mehrheitlich gegen Ausstieg aus DAB

DLM setzt sich weiter für Digital Radio ein: Kein Ausstieg aus DAB (Ergebnisse der 164. Sitzung der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten [DLM] am 14. Dezember 2004 in Erfurt). DLM-Pressemitteilung 17/2004 (15.12.2004).
Medienticker. In: taz (16.12.2004).
>> Weitere Infos: Special: Digitalradio DAB. Informationen zur Debatte über die Digitalradio-Technik ‚Digital Audio Broadcasting‘ (interner Link, 27.12.2004).

12/2004 – Bundestag will freiwillige Quote für deutsche Musik im Hörfunkprogramm

Union und Regierungsfraktionen wollen freiwillige Quote für deutsche Musik. Deutsches Bundestag: hib-Meldung, Nr. 315/2004 (17.12.2004).
ARD kritisiert Bundestags-Beschluss zu deutscher Musik. intern.ARD.de, Pressemitteilung der ARD (17.12.2004).
Zu 35 Prozent deutsch. Bundestag empfiehlt Musikquote im Radio. In: Tagesspiegel (18.12.2004).
Kein dirigistisches Vorbild gewünscht. Bundestag fordert Deutsch-Quote im Radio. In: Handelsblatt (17.12.2004).
Deutsche Musik. Rot-Grün setzt sich für Radioquote ein. In: Spiegel-Online (15.12.2004).

11/2004 – Medienanstalt Berlin-Brandenburg plädiert für Aufgabe des DAB-Konzepts

Medienrat schlägt einen neuen Aufbruch für digitales Radio und mobile Multimediaangebote vor – und die Aufgabe des bisherigen DAB-Ansatzes. Medienanstalt Berlin-Brandenburg, mabb-Pressemitteilung (23.11.2004).
• Wolfgang Thaenert (Vorsitzender der DLM – Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten): Alle Optionen für die Digitalisierung des Radios nutzen. DLM-Pressemitteilung 16/2004 (26.11.2004).
• Jürgen Bischoff: Revolutionäre Töne in Sachen Digitalradio. Berlin-Brandenburger Medienanstalt stellt DAB offiziell in Frage. Deutschlandfunk, Markt und Medien (27.11.2004).

11/2004 – Hörbuch des Jahres 2004: „Das Hörwerk 1928-56“ von Gottfried Benn – „Despereaux“ von Kate DiCamillo ist Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres

Hörenswert. Hörbücher des Jahres 2004. hr2/hr-online (25.11.2004).
hr2-Hörbuch-Bestenliste prämiert Hörbücher des Jahres 2004. Preis für Benns „Hörwerk“ und Kate DiCamillos Märchen „Despereaux“. hr-Pressemitteilung (24.11.2004).
Die Jury im Porträt. hr2: Jury der Hörbuchbestenliste.
Hörbuchbestenliste. hr2: Aktueller Monat und Archiv.
hr-Hörspielkatalog: hr2: Literatur, Klassiker, Krimi, Kinder, Biographie, Lyrik u. a.

11/2004 – „Online-Award 2004“ der ARD-Hörspieltage für die WDR-Produktion „Genua 01“

„Online-Award 2004“ für das beste Hörspiel des Jahres geht an „Genua 01“ – Erfolgreicher Verlauf der ersten „ARD-Hörspieltage“ in Köln. WDR-Pressemitteilung (7.11.2004).
Und der Gewinner ist … „Genua 01“ hat gewonnen! ARD-Pressemitteilung (7.11.2004).
„Macht gegen Einzelschicksal“. Interview mit dem Regisseur Martin Zylka. ARD.de: ARD-Hörspieltage (28.10.2004).
Informationen zum Hörspiel „Genua 01“ (WDR 2004). ARD.de: ARD-Hörspieltage (13.10.2004).
Die nominierten Hörspiele. ARD.de: ARD-Hörspieltage (ohne Datum).
ARD-Hörspieltage – Homepage: Programm, nominierte Hörspiele, Kinderhörspieltag
ARD-Hörspieltage und NRW-Hörspielforum finden in Köln statt. Yahoo-Nachrichten: Medienbranche (4.11.2004).

10/2004 – Neuer Kongress zur Film- und Medienmusik: SoundTrack_Cologne 1.0

Kongressprogramm (19.-21.11.2004). Soundtrack_Cologne-Homepage
Download: Kongressprogramm als pdf-Dokument
Soundtrackcologne.de – Homepage zur Veranstaltung

10/2004 – Neues vom Digitalradio (DAB – Digital Audio Broadcasting) in Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen: DAB-Moratorium [Die Fraktionen bitten die Landesregierung, „auf ein Moratorium bei Investitionen in diese Technologie aus Gebührenmitteln hinzuwirken, bis eine Evaluierung Akzeptanz und Wirtschaftlichkeit der Technologie nachgewiesen hat“]. Landtag Schleswig-Holstein, Drucksache 15/3597, 15. Wahlperiode (pdf-Dokument, 10.8.2004).
Hat das Digitalradio noch eine Zukunft? Landtag Schleswig-Holstein, Plenum-Online, 45. Tagung/15. Wahlperiode (25.-27.8.2004).
Simonis zu Rundfunkgebühren: Interessenausgleich zwischen Anstalten und Zahlern schaffen. Interview mit Ministerpräsidentin Heide Simonis im Oktober 2004 in der Zeitschrift promedia. Landesregierung Schleswig-Holstein (7.10.2004).
Ansprache des Vorsitzenden des ULR-Medienrats, Dr. Ekkehard Wienholtz, anlässlich der Begrüßung der Gäste des Sommerlichen Gesprächsabends der ULR am 25.8.2004. ULR – Unabhängige Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (pdf-Dokument, 25.8.2004).
Förderung des DAB-Programms „Klassik digital Nord“ läuft Ende 2004 aus. Pressemitteilung der NLM – Niedersächsische Landesmedienanstalt (23.9.2004).
Hörfunk/Digitalradio in Niedersachsen. Informationen der NLM – Niedersächsische Landesmedienanstalt (ohne Datum).

9/2004 – Prix Italia 2004: Besondere Erwähnung für ‚Il tempo cambia‘ von Stefano Giannotti (SWR)

Prix Italia 2004: Besondere Erwähnung für ARD-Produktion ‚Il tempo cambia‘ in der Kategorie Hörfunk. SWR-Pressemitteilung (20.9.2004).
Gewinner des 56. Prix Italia 2004, mit Jury-Begründungen. RAI, Prix Italia (pdf-Dokument zum Download)
Homepage des Prix Italia (englisch)
Informationen zu ‚Il tempo cambia/Time Changes. 64 I-Ching Miniatures‘ (1997/2003) von Stefano Giannotti. Homepage von Stefano Giannotti, Radio-Art: A Selection From The Catalogue
Informationen zum Preiswerk ‚Il tempo cambia/Time Changes. 64 I-Ching Miniatures‘ von Stefano Giannotti. SWR, Karl-Sczuka-Preis 2002
Stefano Giannotti: Über die Entstehung des Preiswerks. SWR, Karl-Sczuka-Preis 2002
Jury-Begründung, SWR, Karl-Sczuka-Preis 2002
Biografie von Stefano Giannotti. SWR, Karl-Sczuka-Preis 2002
Homepage von Stefano Giannotti (englisch)

9/2004 – Prix Italia 2004 für ‚Die Beichte‘ von Felix Mitterer (ORF) und den FM4-Soundpark (ORF)

Mitterer-Hörspiel und FM4-Soundpark gewinnen bei Prix Italia 2004. In: Der Standard (18.9.2004).
Renommierter Medien-Preis. Der Prix Italia ist in Sizilien verliehen worden. Zwei Auszeichnungen gingen an den ORF. ORF-News (ohne Datum).
Informationen zum Hörspiel ‚Die Beichte‘ von Felix Mitterer (interner Link)
Informationen zum Autor Felix Mitterer (interner Link)
Homepage des FM4-Soundpark. ORF-Radio
Gewinner des 56. Prix Italia 2004, mit Jury-Begründungen. RAI, Prix Italia (pdf-Dokument zum Download)
Homepage des Prix Italia (englisch)

8/2004 – Karl-Sczuka-Preis 2004 für ‚Skeleton in the Museum‘ von Jon Rose Förderpreis 2004 für ‚tuning, stumm‘ von Oswald Egger (ORF-Kunstradio)

Jon Rose erhält Karl-Sczuka-Preis 2004. Förderpreis an Oswald Egger. Preisverleihung am 16. Oktober bei Donaueschinger Musiktagen. SWR-Presseinformation (9.8.2004).
Karl-Sczuka-Preis 2004: Jon Rose und Oswald Egger (SWR)
The Jon-Rose-Web – Homepage des Preisträgers Jon Rose
Informationen zum Autor Oswald Egger (ORF-Kunstradio)
‚tuning, stumm‘ von Oswald Egger (ORF-Kunstradio: Literatur als Radiokunst)
Literatur als Radiokunst, Kuratorin: Christiane Zintzen (ORF-Kunstradio)
Kunstradio Radio Art – Homepage (ORF)
Der Karl-Sczuka-Preis (SWR)
Satzung des Karl-Sczuka-Preises (SWR)
Die Jury des Karl-Sczuka-Preises (SWR)
Chronik des Karl-Sczuka-Preises (SWR)
Karl-Sczuka – Hauskomponist des Südwestfunks 1946-1954 (SWR)

8/2004 – ARD-Hörspieltage finden vom 4. bis 7. November 2004 in Köln statt

•  ARD-Hörspieltage – Homepage: Programm, nominierte Hörspiele, Kinderhörspieltag
ARD-Hörspieltage und NRW-Hörspielforum vom 4. bis 7. November in Köln. Pressemitteilung des WDR (14.10.2004).
Radiowelten – WDR richtet ARD Hörspieltage im November aus. Yahoo: Nachrichten: Medienbranche (13.10.2004).
ARD-Hörspieltage und NRW-Hörspielforum vom 4. bis 7. November in Köln. Pressemitteilung des WDR (3.8.2004).

8/2004 – Zum Tod des Literatur- und Medienwissenschaftlers Helmut Kreuzer

Kordula Lindner-Jarchow: Siegener Literaturwissenschaftler Professor Dr. Dr. h.c. Helmut Kreuzer ist tot. In: idw – Informationsdienst Wissenschaft (4.8.2004).
Karl Prümm: Das Leben der Boheme. Zum Tod des Germanisten Helmut Kreuzer. In: Tagesspiegel (5.8.2004).

7/2004 – Ergebnisse der Media-Analyse liegen vor: ma 2004 Radio II

Media Analyse (MA) 2004/II. ARD-Radiosender weiterhin vorn. ARD.de – Medien Basisdaten (20.7.2004).
Claudia Scheibel: Geht noch mehr Radio? Mehr als 31 Mio. Hörer schalten täglich die Radioangebote der AS&S ein. Pressemitteilung der ARD-Werbung (20.7.2004).
Claudia Scheibel: AS&S-Angebote bestätigen gute Marktposition. Pressemitteilung der ARD-Werbung (20.7.2004).
RMS: Aktuelle ma-Daten / ma 2004 Radio II. Radio Marketing Service (ohne Datum).
nmz-red/leipzig: Media Analyse 2004 II – Die Kulturwellen. KIZ – Kulturinformationszentrum (20.7.2004).
Ergebnisse der MA 2004 Radio II. Radionews.de (20.7.2004).
Thomas Lückerath: Radio MA, die Zweite: Der Norden rockt, der Süden hört Klassik. In: DWDL.de – das Medienmagazin (21.7.2004).
avf: MA 2004 Radio II: Jugend hört mehr Radio. In: Media & Marketing (ohne Datum).
rpo/AP: Männer hören länger Radio als Frauen. In: RP Online (13.7.2004).

7/2004 – Zum Tod des Literaturwissenschaftlers und Hörspielforschers Heinrich Vormweg

Uwe Wittstock: Die Sprache in der Gesellschaft. Zum Tode des Literaturkritikers und Heinrich-Böll-Biografen Heinrich Vormweg. In: Die Welt (12.7.2004).
Martin Lüdke: Aufrecht war er auch. Zum Tode Heinrich Vormwegs. In: Frankfurter Rundschau (13.7.2004).
Ein Vermittler zwischen Literatur und Radiokunst – Zum Tod des Literaturkritikers und SWR-Jurors Heinrich Vormweg. SWR-Pressemitteilung (14.7.2004).
MaS: Ein prägender Kopf der Szene. Der Kölner Literaturkritiker Heinrich Vormweg ist 76-jährig gestorben. In: Kölner Stadt-Anzeiger (14.7.2004).

6/2004 – 20 Jahre Offene Kanäle in der Bundesrepublik

20 Jahre Offene Kanäle – Mut zu Demokratie. 11. Jahrestreffen Offener Kanäle – 18./19.06.04, Berlin. Bundesverband Offene Kanäle e.V. (ohne Datum).
Thomas Krüger: Sieben gute Gründe für Offene Kanäle (Vortrag anlässlich des 11. Jahrestreffens Offener Kanäle auf der Festveranstaltung „20 Jahre Offene Kanäle – Mut zu Demokratie“ am 19.06.2004 in Berlin). Pdf-Dokument. Bundesverband Offene Kanäle e.V. (19.6.2004).
Hans-Uwe Daumann: Die OK-Veteranen springen über ihre Schatten. In: conneX – Infomagazin für Bürgermedien (21.6.2004).
Hans-Uwe Daumann: Bernhard Vogel: 20 Jahre OKs „nur Zwischenstation“. In: conneX – Infomagazin für Bürgermedien (21.6.2004).
Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM): 20 Jahre Offene Kanäle: Positive Bilanzen und Entwicklungspotentiale. DLM-Pressemitteilung Nr. 9/2004 (21.06.2004).

6/2004 – Zum Tod des Autors, Hörspielforschers und Literaturwissenschaftlers Reinhard Döhl

Frank Olbert: Der Hörspielspielhistoriker. Zum Tod von Reinhard Döhl ein Gespräch mit Klaus Schöning. DLF-Hörspielkalender (19.6.2004).
Reinhard Döhl. Werke/Works/Links. Persönliche Homepage des Autors (Stand: 16.7.2002).
Reinhard Döhl. Homepage zur Forschungsarbeit (Stand: Febr. 2004).
Reinhard Döhl: Hörspiel. [Akustische Kunst/Mündlichkeit/Stimme]. Zur Hörspielforschung des Autors (ohne Datum).
Reinhard Döhl: Biobibliograffiti. Vitafix. Kurzbiographie (Stand: 2002).
Reinhard Döhl. In: Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.: NRW-Literatur im Netz (Stand: 12.4.2003).
>> Weitere Infos: Special: Reinhard Döhl NEU! (interner Link, 27.6.2004).

6/2004 – Die Akademie der Künste will die Woche des Hörspiels 2005 fortsetzen

Die Akademie der Künste wird die traditionsreiche Woche des Hörspiels fortsetzen. Pressemitteilung der Akademie der Künste, Berlin (18.6.2004).
dpa: Akademie der Künste will Hörspielwoche fortsetzen. Westdeutsche Zeitung Online/Newsline (19.6.2004).

6/2004 – ARD-Hörfunk plant eigene ‚Tage des Hörspiels‘ im November

„Woche des Hörspiels“ lebt weiter. Pressemitteilung des NDR (17.6.2004).

6/2004 – Die Akademie der Künste (Berlin) sagt die 18. Woche des Hörspiels ab

Akademie der Künste muss 18. Woche des Hörspiels absagen. Pressemitteilung der Akademie der Künste, Berlin (11.6.2004).
dpa: Akademie der Künste sagt Hörspielwoche ab. Westdeutsche Zeitung Online/Newsline (12.6.2004).
rbb: Akademie der Künste sagt Hörspielwoche ab. Rundfunk Berlin-Brandenburg, Nachrichten (13.6.2004).
Gernot Romann, Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission, zur Absage der „Woche des Hörspiels 2004“ durch die Akademie der Künste. Pressemitteilung des NDR (13.6.2004).

6/2004 – Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden an Elfriede Jelinek

Hörspielpreis der Kriegsblinden für Elfriede Jelinek. Monolog „Jackie“ ausgezeichnet. Gespräch mit Stefanie Hoster. DeutschlandRadio Berlin – Fazit (7.6.2004).
Elfriede Jelinek erhält Hörspielpreis. Deutsche Welle – Kultur (7.6.2004).
Hörspielpreis an Jelinek. Netzeitung – Kulturnews (7.6.2004).
Jörg Drews: Aus dem Jenseits. Laudatio auf Elfriede Jelinek. In: epd medien (30.6.2004). Nr. 50.
Elfriede Jelinek: „Hören Sie zu!“ Hörspielpreis-Dankesrede. In: epd medien (30.6.2004). Nr. 50.
Michael Schmid-Ospach: Versuchsanordnungen. Der Hörspielpreis: nichts zum Durchhören. In: epd medien (30.6.2004). Nr. 50.
Christina Weiss: Sinneserkundung. Das Hörspiel als Schule des Hörens. In: epd medien (30.6.2004). Nr. 50.
Siehe auch:
Meldungen 2/2004 – Hörspielpreis der Kriegsblinden für ‚Jackie‘ von Elfriede Jelinek (interner Link).
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link).

5/2004 – Debatte über die Reform der hr-Radioprogramme

Offener Brief an den Intendanten des Hessischen Rundfunks. Kampagne ‚Rette Dein Radio‘, der Brief erschien in FAZ und FR (14.5.2004).
Programmreformen stärken hr für die Zukunft. Stellungnahme zu offenem Brief der Initiative „Rette Dein Radio!“ Pressemitteilung des hr (14.5.2004).
Stephan Fischer: Streit um Reformen der hr-Radios. RadioWoche.de (14.5.2004).
hr prüft Verlegung von „Der Tag“ auf hr2. Pressemitteilung des hr (25.5.2004).
miha: HR denkt um: „Der Tag“ darf bleiben, „Schwarz Weiß“ nicht. FAZ (25.5.2004).
„Der Tag“ läuft bald in hr2. Intendant Reitze informiert Programmausschuss Hörfunk über Ergebnisse des Prüfauftrags. Pressemitteilung des hr (3.6.2004).
dpa: „Der Tag“ ist gerettet: Sendung wechselt von hr1 zu hr2. FAZ (4.6.2004).
Rette Dein Radio. Homepage der Kampagne für den Erhalt der Radiosendungen „Der Tag“ und „Schwarz Weiß – Musik in Farbe“

4/2004 – Deutscher Kinderhörspielpreis 2004 geht an „Einfach Schnickschnack“ (hr/NDR)

Deutscher Kinderhörspielpreis 2004 für „Einfach Schnickschnack“. Filmstiftung NRW zeichnet hr2-Produktion aus. Pressemitteilung des hr (21.4.2004).
Deutscher Kinderhörspielpreis 2004 an „Einfach Schnickschnack“ (mit der Begründung der Kritikerjury). Pressemitteilung der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen (22.4.2004).
Deutscher Kinderhörspielpreis 2004 für „Einfach Schnickschnack“. Pressemitteilung des NDR (4.5.2004).
Frank Olbert: Lauschen im Zoo. Anlässlich der Verleihung des Deutschen Kinderhörspielpreises an Gabriele Neumann und Stefan Hardt Interviews mit den Preisträgern. Deutschlandfunk – Hörspielkalender (15.5.2004).

4/2004 – Neues liberales Talkradio in den USA: ‚Air America Radio‘

Gerti Schön: „Air America“ – heiße Luft oder Gegenöffentlichkeit? Neues liberales Talkradio im Äther. In: Medienheft (7.4.2004, auch als pdf-Dokument zum Download).
Cornel Faltin: Amerikas Linke im Radio. Mit „Air America“ gegen George W. Bush. In: Hamburger Abendblatt (6.4.2004).
Michael Streck: Der Krieg im Äther. US-Liberale blasen zum Großangriff auf das konservativ dominierte Radio. Es geht um Stimmen – und die Meinungshoheit über das ländliche Amerika. In: taz (3.4.2004).
Marte Blaul: Liberale sind so langweilig. Ach ja? In den USA sorgt ein Radio für Aufsehen, das den Gegenbeweis antritt. In: Die Welt (2.4.2004).
Unterm strich. In: taz (2.4.2004).
Christian Stöcker: Talk Radio. Amerikas Linke greift an. In: Spiegel Online (31.3.2004).
Air America Radio – Homepage

3/2004 – Studie zur Rolle der Prognosen bei der Einführung des Digitalradios (DAB) veröffentlicht. Ein Forschungsgutachten von Gerhard Vowe und Andreas Will

Die Rolle der Prognosen bei der DAB-Einführung. Waren die Probleme vorauszusehen? Pressemitteilung der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) vom 25.3.2004.
Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse des Gutachtens. Anlage zur Pressemitteilung der TLM vom 25.3.2004.
Prognosen zur Durchsetzung des Digitalradios. Ursachen und Folgen der Diskrepanz zwischen vermuteter und faktischer Entwicklung. TLM, Informationen zu Forschungsprojekten.
Gerhard Vowe / Andreas Will: Die Prognosen zum Digitalradio auf dem Prüfstand. Waren die Probleme bei der DAB-Einführung vorauszusehen? München 2004 (TLM-Schriftenreihe). Verlagsinformationen, KoPäd-Verlag.

3/2004 – HörKules für ‚Der Steppenwolf‘ von Hermann Hesse

‚HörKules 2004‘ für das Hörspiel ‚Der Steppenwolf‘. Hörbuch von hr2, Radio Bremen und Hörverlag in Leipzig ausgezeichnet. hr-Pressemitteilung (29.3.2004).
Publikumspreis in der ARD-Radionacht vergeben. HörKules für den ‚Steppenwolf‘. MDR.de Radio, Leipzig liest (27.3.2004).
Ein Hörkules für den ‚Steppenwolf‘. Publikum entscheidet per Ted. In: Börsenblatt Online (27.3.2004).
Programm-Übersicht. Leipzig hört! Hörbuch-Events zur Leipziger Buchmesse 2004. MDR.de Radio, Leipzig liest (19.3.2004).
Die ARD-Radionacht der Hörbücher. Live von der Leipziger Buchmesse 2004. hr2, Hörbuch & Literatur (ohne Datum).
ARD-Radionacht der Hörbücher: Vergeben Sie den „HörKules“! ARD.de, Schwerpunkt/Special (19.3.2004).
ARD-Radionacht der Hörbücher. ARD.de Radio, mit weiterführenden Links (ohne Datum).
• Rückblick: Von der Leipziger Buchmesse. ARD-Radionacht der Hörbücher 2003. MDR.de Radio, Leipzig liest (6.2.2004).
Hermann Hesse: Der Steppenwolf. Informationen zum Hörbuch, Der Hörverlag (ohne Datum).
Online-Projekt. Hermann Hesse: Der Steppenwolf. Radio Bremen, Flash-Animation (ohne Datum).
Hermann Hesse: Der Steppenwolf. LeMO – Lebendiges virtuelles Museum Online (aus: Kindlers Neues Literaturlexikon, ohne Datum).
Informationen zu Hermann Hesse:
Das Hermann Hesse-Portal. Homepage mit umfangreichen Informationen (ohne Datum)
Hermann Hesse. Fachinformationen Germanistik. Universitätsbibliothek der FU Berlin (Stand: 7.8.2003).
Hermann Hesse, 1877-1962. Goethe-Institut Hongkong (ohne Datum).
Hermann Hesse. Zum 125. Geburtstag am 2. Juli 2002. Radio Bremen (25.7.2002).

3/2004 – Deutscher Hörbuch-Preis 2004 für Harry Rowohlt

Felix Mauser: Damit die Literatur auch unsere Ohren erobern kann. In: Aachener Zeitung (18.3.2004).
Birgit Eckes: Alle sprachlichen Genüsse. In: Kölnische Rundschau (18.3.2004).
Deutscher Hörbuchpreis für Harry Rowohlt. In: Netzeitung (17.3.2004).
Flann O´Brien: ‚Auf Schwimmen-zwei-Vögel‚. Hörbuch, Kein & Aber Records (ohne Datum).
Tobias Lehmkuhl: Fotogener Vollbart. Harry Rowohlt liest Flann O’Brien. Hörbuchrezension, Deutschlandfunk Büchermarkt (20.2.2004).
Nominierungen für den Deutschen Hörbuch-Preis 2004. WDR/WWF Gruppe.
Die Jury des Deutschen Hörbuch-Preises. WDR/WWF Gruppe.
Deutscher Hörbuch-Preis 2004. WDR/WWF Gruppe, Homepage.

3/2004 – Ergebnisse der Media-Analyse liegen vor: ma 2004 Radio I

Lutz Meier: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk verliert Hörer an private Sender. In: Financial Times Deutschland (4.3.2004).
Hans-Peter Siebenhaar: Radio-Branche erwartet höhere Werbeeinnahmen. ARD-Hörfunksender verlieren leicht an Popularität. In: Handelsblatt (4.3.2004).
ARD-Radiosender vorn – rund 34 Millionen Menschen schalten täglich ein. ARD-Pressemitteilung im Presseportal/ots (3.3.2004).
Media Analyse (MA) 2004/I. ARD-Radiosender weiterhin vorn. ARD.de intern: Medien Basisdaten (3.3.2004).
Pressemitteilungen zur Media-Analyse 2004 Radio I. RadioIntern.de (3.3.2004).
Tom Sprenger: Erste MA-Ergebnisse: konstante Nutzung des Werbemediums Radio untermauert. Radiowoche (25.2.2004).
Reichweiten aller Radio-Angebote im Vergleich ma 2004 Radio I zu ma 2003 Radio II. ARD-Werbung: Basics (ohne Datum).
ag.ma – Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e. V. Homepage

2/2004 – Hörspielpreis der Kriegsblinden für ‚Jackie‘ von Elfriede Jelinek

Frank Olbert: Die Präsidentengattin im Hörspiel. […] ein Interview mit dem Bearbeiter Klaus Bruckmaier. DLF-Hörspielkalender (13.3.2004).
53. Hörspielpreis der Kriegsblinden geht an Elfriede Jelinek. Pressemeldung der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen (26.2.2004).
Jackie im Ohr. Elfriede Jelinek erhält den ‚Hörspielpreis der Kriegsblinden‘. In: SZ (26.2.2004).
Bayerischen Rundfunk: Hörspielpreis der Kriegsblinden für Elfriede Jelinek – BR-Produktion ‚Jackie‘ ausgezeichnet. BR-Pressemitteilung (25.2.2004).
Elfriede Jelinek mit Hörspielpreis der Kriegsblinden geehrt. Jury zeichnet ‚Jackie‘ aus – Übergabe am 7. Juni im Plenarsaal des Bundesrates. In: Mitteldeutsche Zeitung/mz-web.de (25.02.04).
Ehrung. Hörspielpreis für Jelineks ‚Jackie‘. MDR.DE Nachrichten (25.2.2004).
Hörspielpreis der Kriegsblinden. Auszeichnung für Elfriede Jelinek. In: Spiegel-Online (25.2.2004).
Jelinek erhält Hörspielpreis der Kriegsblinden. In: Netzeitung (25.2.2004).
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link).
BR-Dossier zum Thema von Julian Doepp und Mira Schnoor:
Der 53. Hörspielpreis der Kriegsblinden geht an Elfriede Jelinek, für ihr Hörspiel ‚Jackie‘, eine Produktion des Bayerischen Rundfunks. BR-Online, Kultur & Szene (25.2.2004).
‚Jackie‘ von Elfriede Jelinek. BR-Online, Kultur & Szene (25.2.2004).
Elfriede Jelinek. BR-Online, Kultur & Szene (25.2.2004).
Hörspielpreis der Kriegsblinden. BR-Online, Kultur & Szene (25.2.2004).
Informationen zu Elfriede Jelinek:
Elfriede Jelinek. Biographische Notizen. Ulrike Haß/Filmstiftung Nordrhein-Westfalen (ohne Datum).
Elfriede Jelinek Homepage (Stand: 8.2.2004).
Elfriede Jelinek. Fachinformationen Germanistik. Universitätsbibliothek der FU Berlin (Stand: 12.3.2003).
Deutschsprachige Autorinnen und Autoren: Elfriede Jelinek. Goethe-Institut Hongkong (ohne Datum).
Elfriede Jelinek. Kurzbiografie. Literaturhaus Wien (ohne Datum).

2/2004 – Hörspiel des Jahres 2003 (Österreich): ‚Die Beichte‘ von Felix Mitterer

Hörspiel des Jahres: „Die Beichte“. In: Wiener Zeitung (1.3.2004).
Mitterers ‚Beichte‘. Die meisten Stimmen der Hörerinnen und Hörer erhielt ein im ORF-Landesstudio Tirol produziertes Hörspiel. ORF/Ö1 (27.2.2004).
Ausgezeichnet. Mitterers ‚Beichte‘ ist Hörspiel des Jahres. Tirol.ORF.at (27.2.2004).
Mitterers ‚Beichte‘ ist Hörspiel des Jahres 2003. In: Salzburger Nachrichten (27.2.2004).
Wählen Sie das ‚Hörspiel des Jahres 2003‘. Hörspiel in Österreich, ORF (ohne Datum).
Hörspiel des Jahres. Hörspiel in Österreich, ORF: Preise und Auszeichnungen (ohne Datum).
Special: Hörspiel des Jahres, ORF (interner Link).
Informationen zu Felix Mitterer:
Felix Mitterer. Wikipedia. Die freie Enzyklopädie (Stand: 16.2.2004).
Felix Mitterer. Kurzbiografie. Literaturhaus Wien (ohne Datum).
Felix Mitterer. Werke. Literaturhaus Wien (ohne Datum).

2/2004 – Hörspiel des Monats Februar: ‚Wie gut muss im Mond wohnen sein!‘ von Andreas Weiser

‚Wie gut muss im Mond wohnen sein!‘ ist Hörspiel des Monats Februar. Aktuelle Produktion von hr2 ausgezeichnet. hr-Pressemitteilung (26.2.2004).
Kurzinformationen zum prämierten Hörspiel Wie gut muss im Mond wohnen sein!‘ von Andreas Weiser (hr 2004. hr-Hörspiel (Ursendung 18.2.2004).
Andreas Weiser – „Daily Stories“. Eine CD-Rezension von Carina Prange (2.2.2002).
Hörspiele des Monats seit 1977. Deutsche Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt am Main.

1/2004 – Hörspiel des Jahres 2003: ‚Kein Brief gestern, keiner heute‘ von Matthias Baxtmann

MDR-Produktion zum Hörspiel des Jahres 2003 gekürt. ‚Kein Brief gestern, keiner heute‘. MDR-Hörspiel (9.3.2004).
Frank Olbert: Preisgekröntes Debüt. Interview mit dem Autor des Hörspiels des Jahres 2003 Matthias Baxtmann. DLF-Hörspielkalender (14.2.2004).
nz: Kafka-Collage ist ‚Hörspiel des Jahres‘. In: Netzeitung (16.1.2004).
Kurzinformationen zum prämierten Hörspiel (Produktion, Inhalt und Autor). MDR-Hörspiel (15.1.2004).
Ralf Gambihler: Bitteres Psychodram im „Hauptquartier des Lärms“. In: Leipziger Volkszeitung (15.1.2004).
Special: Hörspiel des Jahres, ARD (interner Link).
Übersicht: Hörspiel des Jahres. Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt am Main.

1/2004 – Hessischer Rundfunk: Aus HR XXL wird YOU FM

Musik „Made in Germany“. YOU FM bringt am Wochenende verstärkt Musik aus der Heimat. hr-Pressemitteilung (2.2.2004).
100 Prozent YOU FM – YOUNG FRESH MUSIC. Jüngste hr-Welle ab Montag komplett on air. hr-Pressemitteilung (9.1.2004).
Aus XXL wird YOU FM – YOUNG FRESH MUSIC. Der Hessische Rundfunk relauncht seine Jugendwelle. hr-Pressemitteilung (2.12.2003).
„Radio braucht eine Seele“. Interview mit XXL-Wellenchef Jan Weyrauch (35). hr-Pressemitteilung (2.12.2003).
YOU FM – YOUNG FRESH MUSIC: Profil – Themen – Musik – Zielgruppe. hr-Pressemitteilung (2.12.2003).
YOU FM (hr) – Homepage

Akustische-Medien.de: Medien – Hörspiel – Audiokunst
Nachrichten, 1-12/2004

News-Archiv 2003

12/2003 – Das neue ‚Kulturradio‘ des RBB

Joachim Huber: Frischwärts. Der RBB startet am Montag sein neues „Kulturradio“. In: Der Tagesspiegel (28.11.03).
Michael Link: In der Kürze liegt die Würze. Morgen startet das neue Kulturradio des RBB. In: Berliner Morgenpost (30.11.03).
Torsten Wahl: Der Sopran kommt erst am Nachmittag. Am Montag startet das neue Kulturradio des RBB. In: Berliner Zeitung (29.11.03).
Kerstin Decker: Adel und Depression. Erste Höreindrücke vom neuen RBB-Kulturradio. In: Der Tagesspiegel (2.12.03).
lim: Mit RBB-Kultur durch den Tag. Reingehört. In: Berliner Morgenpost (2.12.03).
Kulturradio (RBB) – Homepage
Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) – Homepage

12/2003 – Zehn Jahre DeutschlandRadio Berlin (DLR)

Joachim Huber: Raus Lieblingswelle. Das Deutschlandradio wird zehn 1,4 Millionen schalten täglich ein. In: Der Tagesspiegel (4.12.03).
Dieter Stolte: Für Qualität gibt es eine Zukunft. Dieter Stolte zum Jubiläum des Deutschlandradios. In: Die Welt (3.12.03).
fp: DeutschlandRadio feiert zehnten Geburtstag. Digitalfernsehen.de (3.12.03).
Überall in Deutschland. Zehn Jahre DeutschlandRadio. Nationaler Hörfunk feiert 2004 Jubiläum. Pressemitteilung des DLR (3.12.03).
Buchvorstellung im Bundesrat. Festschrift zu zehn Jahre DeutschlandRadio. Pressemitteilung des DLR (3.12.03).
DeutschlandRadio Berlin – Homepage
DeutschlandRadio (DLF und DLR) – Homepage

12/2003 – Das neue ‚Lexikon der Filmbegriffe‘ (Bender Verlag) geht online

Lexikon der Filmbegriffe. Hrsg. von Hans J. Wulff und Theo Bender
Hans J. Wulff – Universität Kiel, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien
Bender Verlag (Theo Bender), Mainz – Homepage
Newsletter – Informationsdienst des Bender Verlages

11/2003 – 17. Woche des Hörspiels: Hörspielpreis für ‚Die Reise‘ von Bernward Vesper (Regie: Klaus Buhlert)

Publikumspreis für hr2-Hörspiel. „Die Reise“ bei „17. Woche des Hörspiels“ in Berlin ausgezeichnet. Pressemitteilung des Hessischen Rundfunks (17.11.03).
• Hörspielpreis geht an Produktion des Hessischen Rundfunks. In: Südkurier (14.11.03). [offline, 1.3.2004].
Festivalpreise zur 17. Woche des Hörspiels (9.11.-14.11.) vergeben. Pressemitteilung der Akademie der Künste Berlin (14.11.03).
„On the Tracks“ und „Die Reise“ sahnen ab. Radio bei ARD.de: Woche des Hörspiels (14.11.03).
Gesa Kiel: Informationen zu „Die Reise“ von Bernward Vesper. Radio bei ARD.de: Woche des Hörspiels (3.11.03).
Gisela Krone: Hörspielpreis. Nicht schon, aber heiß begehrt. Radio bei ARD.de: Woche des Hörspiels (3.11.03).
Das große Hörspiel-Festival. 17. Woche des Hörspiels in Berlin. Radio bei ARD.de: Woche des Hörspiels (3.11.03).

11/2003 – Gewalt im Radio. Studie im Auftrag von ALM, SLM, MSA und TLM

Gewalt im Radio. SLM – Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (30.10.03).
Bernd Schorb: Gewalt im Radio wird als Spaß verkleidet. Der Einfluss auditiver Gewalt auf Heranwachsende. Pressemitteilung als pdf-Dokument. Universität Leipzig, Lehrstuhl für Medienpädagogik und Weiterbildung (30.10.03).
Bernd Schorb und Anja Hartung: Zusammenfassung und Folgerungen [der Studie ‚Gewalt im Radio‘]. Pdf-Dokument. Universität Leipzig, Lehrstuhl für Medienpädagogik und Weiterbildung (30.10.03).
Volker Schulte: Gewalt im Radio wird als Spaß verkleidet. Informationsdienst Wissenschaft (30.10.03).
Studie: Radio verniedlicht Gewalt. Wirkung auf Jugendliche untersucht. In: RP-Online/BBV-NET (30.10.03).
Bernd Schorb und Anja Hartung: Gewalt im Radio. Eine Untersuchung zur Wahrnehmung, Bewertung und Verarbeitung von Unterhaltung im Hörfunk durch 9- bis 16-Jährige. Berlin: VISTAS 2003 (= ALM Bd. 2).
Radio, bei dem Eltern „kotzen“. Studie: Entgleisung und Provokation im Hörfunk. N24.de/ddp (1.11.03).
Gewalt mit Worten. In: Media & Marketing (13.11.03).

10/2003 – Zum Tod des Musikwissenschaftlers Peter Niklas Wilson

Bert Noglik: Tiefe Einsicht in musikalische Prozesse. Ein Nachruf auf den Musikwissenschaftler, Musiker und Autor Peter Niklas Wilson. In: nmz – Neue Musikzeitung. 52. Jg. (12/2003-1/2004).
Wolfram Knauer: Kämpfernatur. Zum Tod von Peter Niklas Wilson. In: Jazzzeitung (12/2003-1/2004).
sth: Ein Wort zum Tod von Peter Niklas Wilson. In: Die Welt (3.11.2003).
Wolfram Knauer: Peter Niklas Wilson gestorben [mit Publikationsliste]. Jazzinstitut Darmstadt (28.10.2003).
Peter Niklas Wilson gestorben. In: JazzEcho – News (November 2003).
• Hans-Jürgen Schaal: Von intellektueller Redlichkeit. Ein Nachruf auf Peter Niklas Wilson (1957-2003). In: Jazzthetik (Dezember 2003).
• Christian Broecking: Zum Tode des Musikers und Wissenschaftlers Peter Niklas Wilson. In: Frankfurter Rundschau (31.10.2003).

9/2003 bis 11/2003 – Voice-Tracking/vorproduzierte Sendestrecken im Radio

Christoph Schultheis: Wenn die Frühaufsteher noch schlafen. Im Radio werden viele Sendungen vorproduziert. Der Hörer ahnt nichts. In: Berliner Zeitung (13.9.03).
Privatradios nachts unbesetzt. In: Netzeitung (13.9.03).
Altpapier vom Samstag. In: Netzeitung (13.9.03).
Pit Schultz: Wiederholung und Resistenz. Reboot.fm – News: Radio (7.11.03).
• Voice Tracking. Creative FM – Radio Imaging, Sound Design, Radioproduktion u. a. (Unterseite inzwischen offline, 1.3.2004).

9/2003 – Zum Tod des Medienwissenschaftlers Peter Hoff

Joan Kristin Bleicher: Abschied von Peter Hoff. Gesellschaft für Medienwissenschaft
Knut Hickethier: Peter Hoff ist tot. Erinnerungen. Institut für Medieninformation
Peter Hoff – Erinnerungen und Bilder. Institut für Medieninformation
Homepage von Dr. Peter Hoff. Institut für Medieninformation
Kurzvita von Dr. Peter Hoff. DFG-Projekt Programmgeschichte des DDR-Fernsehens komparativ, TP4: Große Show
Homepage von iminform – Institut für Medieninformation, Marburg/Berlin
Homepage der GfM – Gesellschaft für Medienwissenschaft e. V.
Programmgeschichte des DDR-Fernsehens komparativ. Homepage des DFG-Projekts

8/2003 bis 9/2003 – Debatte über den Hörspielpreis der Kriegsblinden

Hans-Ulrich Wagner: Blick auf die Realität. Zur Debatte um die Zukunft des Hörspielpreises der Kriegsblinden. In: Funkkorrespondenz (26.9.2003). Nr. 39.
Christian Hörburger: Zu retten oder nicht zu retten. Der Hörspielpreis der Kriegsblinden in einer existentiellen Krise. In: Funkkorrespondenz (12.9.2003). Nr. 37.
Hans-Dieter Hain antwortet Schiffer und Drews. In: epd medien (27.8.2003). Nr. 67.
Wolfgang Schiffer (WDR) und Jörg Drews (Jury-Vorsitzender) zu Hans-Dieter Hains Beendigungs-Plädoyer. In: epd medien (23.8.2003). Nr. 66.
Unterm Strich. In: taz (13.8.2003).
Hans-Dieter Hain: „Mit Anstand beerdigen“. Plädoyer: Schluss mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden. In: epd medien (13.8.2003). Nr. 63.
Hörspielpreis der Kriegsblinden in Frage gestellt. In: Netzeitung (12.8.2003).
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link)
Hörspielförderung. Filmstiftung Nordrhein-Westfalen

8/2003 – Erstes Kaufradio in Deutschland

„Kaufradio“ startet in Berlin. In: Netzeitung (20.8.2003).
Shoppen im Hörfunk. Erstes Kaufradio in Deutschland – Bestellungen via Internet. In: derStandard.at (19.8.2003).
Niels Kruse: Kaufrausch im Äther. In: Manager-Magazin (21.8.2003).
Kaufradio ist erster Shopping-Sender in Deutschland. In: HORIZONT.NET (19.8.2003).
Erstes Kaufradio in Deutschland am Start. Presseinformation von ‚Kaufradio‘ (pdf-Dokument, 19.8.2003).

8/2003 – Erstes Kinderradio in Deutschland: RadiJoJo!

Alle mal herhören … In: FLIMMO – Programmberatung für Eltern (15.11.2003).
Homepage von ‚RadiJoJo!‘ (ab 25.8.2003).
Frank Patalong: Web-Radio. Sender für Kinder. In: Spiegel Online (25.8.2003).
Erstes bundesweites Kinderradio startet. In: Netzeitung (14.8.2003).
Silvia Helbig: „Bis neun auch Blasmusik“. Interview mit RadiJoJo-Gründer Thomas Röhlinger. In: taz (23.8.2003).
Kinderradio. Was macht die ARD? In: taz (23.8.2003).
André Mielke: „Wir sind klein und können wachsen“. In: Die Welt (22.8.2003).
Daniel Barenboim ist Pate für erstes deutsches Kinderradio. In: Die Welt (14.8.2003).
„Radijojo!“ am Start. Brauchen Kinder Hörfunk? n-tv (17.8.2003).

7/2003 – Karl-Sczuka-Preis für Asmus Tietchens

Asmus Tietchens erhält Karl-Sczuka-Preis 2003. SWR-Presseinformation (11.7.2003).
Karl-Sczuka-Preis 2003: Sechs Heidelberger Studien – Das Preiswerk von Asmus Tietchens (SWR)
Biografie des Preisträgers Asmus Tietchens (SWR)
www.tietchens.de – Homepage des Preisträgers Asmus Tietchens
Karl-Sczuka-Preis für den Hamburger Klangkünstler Asmus Tietchens. In: Die Welt (16.7.2003).
Der Karl-Sczuka-Preis (SWR)
Satzung des Karl-Sczuka-Preises (SWR)
Die Jury des Karl-Sczuka-Preises (SWR)
Chronik des Karl-Sczuka-Preises (SWR)
Karl-Sczuka – Hauskomponist des Südwestfunks 1946-1954 (SWR)

7/2003 – Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden an Christoph Schlingensief

• Christoph Schlingensief: An der Schwelle. Dankesrede zum Hörspielpreis der Kriegsblinden. Online-Forum Medienpädagogik (23.7.2003, Website seit 17.11.2003 offline).
Im Plenarsaal. Schlingensiefs Rede zur Überreichung des Hörspielpreises der Kriegsblinden. DLF-Hörspielkalender (12.7.2003).
Agnieszka Lessmann: Ein Provokateur im Bundesrat. Christoph Schlingensief nimmt am 7. Juli den Hörspielpreis der Kriegsblinden entgegen. DLF-Hörspielkalender (14.6.2003).
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link)

2/2003 – Hörspielpreis der Kriegsblinden für Christoph Schlingensief

Frank Olbert: ‚Rosebud‘. Der Hörspielpreis der Kriegsblinden wurde zum 52. Mal vergeben. DLF-Hörspielkalender (15.3.2003).
Frank Olbert: Der Gewinner. Christoph Schlingensief über seine Hörspielarbeit. DLF-Hörspielkalender (15.3.2003).
Hörspielpreis der Kriegsblinden für WDR 3-Produktion von Christoph Schlingensief – WDR zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet. WDR-Presseinformation (21.2.2003).
Hörspielpreis der Kriegsblinden geht an Christoph Schlingensief. In: WDR Print (3/2003).
unterm strich. In: taz (21.2.2003).
Schlingensief gewinnt Hörspielpreis. In: Netzeitung (21.2.2003).
Angekommen in der Kriegsblindenkultur? Christoph Schlingensief bekommt den Kriegsblindenpreis. Deutschlandfunk, Kultur Heute (20.2.2003).
52. Hörspielpreis der Kriegsblinden geht an Christoph Schlingensief. Filmstiftung NRW (20.2.2003).
Special: Hörspielpreis der Kriegsblinden (interner Link)

2/2003 – Hörspiel des Jahres 2002 (Österreich): ‚Die Blendung‘ von Elias Canetti

‚Die Blendung‘ von Elias Canetti in der Hörspielfassung von Helmut Peschina wurde Hörspiel des Jahres 2002. Hörspiel in Österreich, ORF (ohne Datum).
Auszeichnung für Hörspielfassung von Canettis Roman. ‚Die Blendung‘ – Hörspiel des Jahres 2002. DLR-Pressemitteilung (19.2.2003).
NDR-Produktion ‚Die Blendung‘ in Österreich zum Hörspiel des Jahres 2002 gewählt. NDR-Pressemitteilung (19.2.2003).
Veronika Doblhammer: Elias Canetti: Die Blendung. Rezension der Hörbuchfassung, Literaturhaus Wien (14.7.2004).
Special: Hörspiel des Jahres, ORF (interner Link).
Informationen zu Elias Canetti:
Elias Canetti. Fachinformationen Germanistik. Universitätsbibliothek der FU Berlin (Stand: 6.1.2004).
Internationale Elias Canetti-Gesellschaft. Homepage (Stand: 16.12.2003).
Biographie: Elias Canetti, 1905-1994. LeMO – Lebendiges virtuelles Museum Online (ohne Datum).

1/2003 bis 7/2003 – Neues Hamburgisches Mediengesetz (Offener Kanal/Hamburgische Anstalt für neue Medien)

Hamburgisches Mediengesetz (HmbMedienG) vom 2.7.2003. Hamburgische Anstalt für neue Medien, pdf-Dokument (HAM).
Pressespiegel (Auswahl) zum neuen Hamburger Mediengesetz (OK- und HAM-Diskussion): taz, Hamburger Abendblatt, Die Welt, Hamburger Morgenpost u. a. Offener Kanal Hamburg, jpg-Format (16.4. bis 1.7.2003).
Der Offene Kanal stellt Betrieb ein. Hamburg Media School startet 2004 den „Bürger- und Ausbildungskanal“. In: Hamburger Abendblatt (1.7.2003).
Offener Kanal stellt nach 15 Jahren seinen Betrieb ein. In: Die Welt (28.6.2003).
Mediengesetz verabschiedet. In: Hamburger Abendblatt (27.6.2003).
Peter Ahrens: Dudeln in Karlsruhe. Bundestagsfraktionen von SPD und Grünen erwägen Verfassungsklage gegen Hamburger Mediengesetz. In: taz (26.6.2003).
Nach dem Beschluss der Bürgerschaft über ein neues Hamburger Mediengesetz: Der Offene Kanal Hamburg stellt seinen Betrieb zum 1. Juli ein. Pressemitteilung der HAM (27.6.2003).
Von Helene Endres: Mediengesetz landet vor Gericht. Diskussion über Offenen Kanal und Mindestwortanteil ohne Annäherung. In: Hamburger Abendblatt (19.6.2003).
Hergen Riedel: Einfach sprachlos. In: Die Welt (1.6.2003).
Peter Ahrens: In Hamburg droht Einfalt statt Vielfalt. Das neue Mediengesetz des konservativen Senats fördert den Dudelfunk – und schafft den Offenen Kanal ab. In: taz (19.5.2003).
Peter Ahrens: Lex Radio Hamburg. GAL und Landesmedienanstalt erneuern ihre Ablehnung des geänderten Hamburger Mediengesetzes: „Einfalt wird gefördert“. In: taz (15.5.2003).
Neues Hamburgisches Mediengesetz: Kein Fortschritt für das Publikum und den Medienstandort. Pressemitteilung der HAM (14.5.2003).
HAM zum Gesetzentwurf für ein neues Medienrecht: Deregulierungspolitik ohne richtiges Augenmaß. Pressemitteilung der HAM (29.4.2003).
HAM wendet sich gegen geplante Medienrechtsänderungen: Programmauftrag des Privatfunks nicht verwässern, Offenen Kanal erhalten. Pressemitteilung der HAM (3.3.2003).
HAM gegen Eingriff in das Vorstandswahlverfahren. Pressemitteilung der HAM (30.1.2003).
HAM gegen Abschaffung des Offenen Kanals. Pressemitteilung der HAM (27.1.2003).
22. HAMburger Mediendebatte am 19. November zum Thema: Mainstream oder Multikultur. Der Offene Kanal Hamburg – Bedeutung und Perspektiven eines Bürgermediums. Pressemitteilung der HAM (14.11.2002).
22. HAMburger Mediendebatte am 19. November 2002 zum Thema: Mainstream oder Multikultur? Der Offene Kanal Hamburg: Bedeutung und Perspektiven eines Bürgermediums (pdf-Dokument mit 174 KB). Pressemitteilung der HAM (31.10.2002).
Offener Kanal Hamburg – Informationen der HAM
Offener Kanal Hamburg – Homepage

1/2003 – Hörspiel des Jahres 2002: ‚Die Stimme des Hörers‘ von Eran Schaerf

Hörspiel des Jahres 2002. Pressemeldung, BR Hörspiel und Medienkunst (Februar 2003)
Uwe Kammann: Stimmenfänger. Ein Hörspiel (des Jahres) am Sonntag. In: epd medien. Nr. 19 (12.3.2003).
Frank Olbert: Moderator und Maschine. Eran Schaerfs „Stimme des Hörers“ wurde Hörspiel des Jahres. DLF-Hörspielkalender (15.2.2003).
Special: Hörspiel des Jahres, ARD (interner Link).
Hörspiel des Jahres. Deutsche Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt am Main
Die Mitglieder der Jury (Hörspiel des Jahres/Monats). Deutsche Akademie der Darstellenden Künste, Frankfurt am Main

Akustische-Medien.de: Medien – Hörspiel – Audiokunst
Nachrichten, 1-12/2003